Chronik der Abteilung Gesang

Jahr Ereignis Info
2013 Chronik des gemischen Chores Eschollbrücken-Eich Am 07.November 1983 wurde der Chor offiziell in die Vereinsgemeinschaft des TSV Eschollbrücken-Eich aufgenommen. 2008 wurde mit verschiedenen öffentlichen Auftritten, mit einem Jubiläumskonzert das 25-jährige Bestehen und mit einer Martinee „30 Jahre gemischter Chor Eschollbrücken-Eich“ gefeiert. Zugegeben, für einen Chor ist das eine relative kurze Vereinsgeschichte, verglichen mit der Tradition manch anderer Vereine im Kreis. Gesungen im Verein wurde in Eschollbrücken schon sehr viel früher. Blättert man in den Archiven der Gemeinde Eschollbrücken, findet man den Männergesangverein 1847, den Arbeiterverein Sängerlust (das Gründungsjahr ist nicht bekannt), den Gesangverein Eintracht Eich 1902 und die Singmannschaft des Fußballclubs Germania 1921. Zusätzlich gab es zu Beginn des 20. Jahrhunderts einen Kirchengesangverein der evangelischen Kirche Eschollbrücken. Man kann nachlesen, dass der „Männergesangverein 1847“ 1947 sein 80-jähriges Bestehen begangen hat. Leider ist mit dem 2. Weltkrieg und den Kriegswirren das Vereinsleben in Eschollbrücken fast vollständig erloschen. Erst 1948 gründeten „sangesfreudige Männer“ aus den früheren Gesangvereinen eine Abteilung Gesang im TSV. Anfänglich war der reine Männerchor erfolgreich, wurde aber Mitte der 50ziger Jahre aufgelöst. Es dauerte 30 Jahre, bis erneut versucht wurde, einen Gesangverein zu bilden. 1983 berieten sich Bürger aus Eschollbrücken und Eich, wie die alte Tradition des Chorgesangs wieder belebt werden könnte, diesmal sollte es ein gemischter Chor sein. Vorreiter und federführend war der Rektor Herr Helmut Essinger und die Lehrerin Frau Lia Pustlauk. Großen Anteil am Aufbau des neuen Chores hatte Herr Ulrich Greiner und seine Frau, die ihn als Musikerzieherin tatkräftig unterstützte. Herr Greiner war dann auch der erste Dirigent des neuen gemischten Chores. Im April 1983 riefen bereits 25 Sängerinnen und Sänger eine offizielle Gründungsversammlung ein. Man verzichtete aufgrund der finanziellen Anforderung auf eine Selbständigkeit und schloss sich im November 1983 dem TSV Eschollbrücken-Eich an. Eine Entscheidung, die sich bewährt und bis heute Bestand hat. Herr Greiner leitete den Chor bis 1988. Ihm folgte für 2 Jahre Herr Becker. 1990 übernahm Herr Hans Kaspar Scharf die Chorleitung, die er im Oktober 2006 an Frau Karin Glitscher übergab, die bis heute die Chorleitung des gemischten Chores Eschollbrücken-Eich inne hat. Frau Lia Pustlauk war die erste Abteilungsleiterin „Gesang“ im TSV bis 1987, ihr folgte für ein Jahr Frau Anni Clemens, bis Frau Ruth Oheim von 1988 bis 1995 die Geschicke des gemischten Chores prägend leitete. 1995 übernahm Frau Monika Krappmann die Abteilungsleitung. Seit 2000 ist Herr Dieter Marfording für die Abteilung „Gesang“ innerhalb des TSV zuständig. Alle Personen sind heute noch aktiv. Der gemischte Chor Eschollbrücken-Eich ist in den drei Jahrzehnten zu einer festen Größe im kulturellen Leben der Bürger in Pfungstadt geworden. Die jährlichen Adventskonzerte mit dem Musikverein 1926 Pfungstadt, bzw. mit der Big Band des Musikvereins, bilden den musikalischen Jahreshöhepunkt in Eschollbrücken. Der Chor tritt bei kulturellen Veranstaltungen der Stadt Pfungstadt auf, pflegt engen Kontakt zu anderen Chören im Kreis, mit denen er gemeinsame Konzerte veranstaltet. Mit sehr gutem Erfolg hat der Chor an Wertungssingen teilgenommen. In der katholischen Kirche in Pfungstadt und in der evangelischen Kirche in Eschollbrücken wurden Benefiz-Konzerte durchgeführt. Eigene ausgerichtete Konzerte, unter Einbeziehung von Chören, die ebenfalls vom Dirigenten geleitet werden, begeistern bis heute das Publikum. Der gesamte Chor ist ein gutes Team mit viel Freude am Singen und festigt den Zusammenhalt durch das Singen. Darauf gründet sich der Erfolg der vergangenen Jahre und soll es auch für die Zukunft sein. Damit dies auch künftig so bleiben kann, muss der Chor durch die jüngere Generation unterstützt und verstärkt werden. Ein großes Problem, das viele der heutigen Vereine zu meistern haben. Wer im Chor mitsingen will, ist jederzeit herzlich eingeladen. Stand: Dezember 2013